Gut zu wissen

Hier sammeln wir positive Beispiele für Dialog und Miteinander. Der Bereich soll ständig wachsen. Wir freuen uns über weitere Hinweise.

Mountainbiker und Wanderer auf gemeinsamem Weg in Tirol

Das Programm „Bergwelt Tirol – Miteinander Erleben“ des Landes Tirol möchte ein Miteinander zwischen verschiedenen Naturnutzergruppen erzielen. „Shared Trails“ – Wege, die sowohl für Mountainbiker als auch für Wanderer ausgelegt sind, bieten dafür eine Grundlage. Wie wichtig dabei Rücksichtnahme, Respekt und ein freundlicher Umgang sind, zeigt das Video „Z`ammen auf an guatn Weg“, das auf der Webseite zu finden ist.

https://www.bergwelt-miteinander.at/sommer.html

 

Verantwortungsbewusstes Geocaching in Bildern vermittelt

Der Deutsche Wanderverband und die Deutsche Wanderjugend  haben mit der Unterstützung der Mietzecacher und Garmin Deutschland COMIC-Tipps zum Geocaching herausgebracht. Dabei zeigen kleine, farbige Darstellungen, wie Rücksichtnahme und Naturverträglichkeit beim Geocaching umgesetzt werden können.

https://www.wanderverband.de/conpresso/_rubric/detail.php?rubric=Startseite&nr=10500&PHPSESSID=e35khbifb0961j7bvmb833vsr5

 

Forstmitarbeiter im Kommunikationstraining

Damit Förster und Försterinnen Waldbesuchern, die ihrer Arbeit gegenüber Skepsis zeigen, gestärkt entgegentreten können, wird das Verbundvorhaben „Alltagskommunikation im Forstbetrieb“ durchgeführt, das auch Seminare zur Kommunikation beinhaltet.

https://www.fnr.de/presse/pressemitteilungen/aktuelle-mitteilungen/aktuelle-nachricht/?tx_ttnews%5Byear%5D=2018&tx_ttnews%5Bmonth%5D=06&tx_ttnews%5Bday%5D=05&tx_ttnews%5Btt_news%5D=10880&cHash=4213dcff94db7bd23d339e08df7c1936

 

Regeln für naturverträgliches Outdoorverhalten in Rheinland-Pfalz

Die Landesforsten Rheinland-Pfalz stellen auf ihrer Webseite im Rahmen des Waldknigge auch Regeln für naturverträgliches Geocaching zur Verfügung und legen dabei großen Wert auf den Naturschutz. Außerdem wird über Rechtsgrundlagen informiert und auf Naturschutzbehörden verwiesen.

https://www.wald-rlp.de/de/bilden/waldbesuch/waldknigge/

  

Nachhaltigkeits- und Qualitätskriterien der Marke Allgäu GmbH und des Verbands Allgäuer Outdoor-Unternehmen

Nur Outdoor-Unternehmen, die den Vorgaben gerecht werden, können Partner des Verbandes werden und dürfen sich mit dem blauen Würfel der Marke Allgäu auszeichnen. Dadurch wird die Vereinbarkeit von Natursport und Naturverträglichkeit sichergestellt und ein verantwortungsbewusster Umgang gefördert.

http://www.va-outdoor.de/partnerinformation/

 

Wanderer fahren Mountainbike im Harz

Der kurze Filmbeitrag des NDR „Fahrrad statt Wanderschuh – Biken im Harz“ zeigt, dass ein Perspektivwechsel Vorurteile gegenüber anderen Natursporttreibenden abbauen kann. Wenn sich alle an Regeln halten und Natur sowie andere Menschen respektieren, kann der Natursport zu einem Miteinander werden.

https://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Fahrrad-statt-Wanderschuh-Biken-im-Harz/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=51912594

 

Geocaching Pilotprojekt im Bereich Staatswald Lampertheim im Revier Bürstadt/Lorsch

Eine Initiative aus dem Forstamt Lampertheim, Jägerschaft und Geocachern informiert über die Rechtslage beim Verstecken von Caches und plädiert für mehr Dialog und ein Miteinander.

http://www.geocaching-pilotprojekt.de/

 

Geocaching Rheinland e.V. fasst das Event „Geocaching – aber natürlich!“ zusammen

Die Biologische Station Rhein-Berg bot damit ein Forum  für unterschiedliche Akteure des Geocaching, um Unstimmigkeiten vorzubeugen und auf Rücksichtnahme auf Naturschutzgebiete, Biotope und Naturdenkmäler hinzuweisen.

https://geocaching-rheinland.de/?p=664

 

Kurzfilm zu Geocaching-Regeln des Nationalparks Eifel

Mit Witz, Charme und Kostüm verweist der Nationalpark Eifel in einem knapp 3-minütigen Video auf ein rücksichtsvolles Verhalten gegenüber der Natur beim Geocaching.

https://www.nationalpark-eifel.de/go/eifel/german/Auf_eigene_Faust/Geocaching.html

 

Nachhaltiges Geocaching in den Landesforsten Niedersachsen

Die Landesforsten Niedersachen kommunizieren Verhaltenstipps für ein nachhaltiges Geocaching als PDF und auf ihren Webseiten und heißen Geocacher als Erholungssuchende im Wald willkommen. .

https://www.landesforsten.de/erleben/unterwegs-in-den-nlf/geocaching/

 

„Runder Tisch Wald und Sport“ in Hessen

Beim „Runden Tisch Wald und Sport“ in Hessen tauschen sich das Hessische Umweltministerium und viele Verbände regelmäßig über Themen im Zusammenhang mit der sportlichen Betätigung im Wald intensiv aus.

https://umwelt.hessen.de/umwelt-natur/wald/wald-erleben/sport-im-wald

 

Waldknigge der Ferienregion Winterberg und Hallenberg

In kurzen Sätzen bitten Forstbetrieb und Ordnungsamt der Stadt Winterberg um die gegenseitige Rücksichtnahme von Wanderern, Radfahrern, Reitern und Hundebesitzern und vor allem auch um Achtung und Respekt gegenüber Flora und Fauna.

https://www.winterberg.de/aktivitaeten-wohlfuehlen/sommer/wandern-walken/waldknigge/

 

Regelwerk und Absprachen zum Geocaching im Donnersbergkreis in Rheinland-Pfalz

Das Forstamt im Donnerbergkreis hat ein Regelwerk zum Verstecken von Geocaches festgelegt und stimmt sich dazu regelmäßig mit Reviewern des Gebietes ab.

https://www.geocaching-donnersberg.de/index.php/geocaching-im-wald.html

Downloads

Erste Ergebnisse der Umfrage:
Erste Ergebnisse der Umfrage

Wimmelbild-flyer

Kurzbeschreibung Projekt

Zusammenfassung ISPO:
Dialogforum „Wie sieht Verantwortung im Natursport aus?“

Zusammenfassung Dialogforum „Lasst uns reden“:
Dialogforum „Lasst uns reden“

Zusammenfassung Symposium „Natursport.Umwelt.Bewusst“:
Symposium „Natursport.Umwelt.Bewusst“

Pressemitteilungen

Kontakt

Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel

N 51° 19.046
E 009° 29.722

PROJEKT „Natursport.Umwelt.Bewusst“,
Telefon: 05 61-9 38 73-18
Fax: 05 61-9 38 73-10
E-Mail: j.fillisch@wanderverband.de
Internet: www.wanderverband.de

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Fragen und Anregungen und senden Ihnen die benötigten Informationen zu. Bitte geben Sie uns Ihre Kontaktdaten.